Zeugen Gottes in Berlin

Dort, wo wir heute unser Kiezfest feiern, haben schon lange vor uns Christen ihren Glauben gelebt und bezeugt. Die meisten von ihnen sind vergessen. Einige aber sind über den Tod hinaus bekannt geblieben, wie z.B. die Gründerin des St. Josephsheims in der Pappelallee Maria Theresa Tauscher, die 2006 selig gesprochen wurde, oder wie Agnes Wendland, eine Pfarrersfrau der Gethsemanekirche, die während der Naziherrschaft jüdische Menschen versteckte und heute in der Allee der Gerechten in Jerusalem geehrt wird. Petro Werhun, der als ukrainischer Priester von 1940-1945 im Josephsheim der Pappelallee wirkte und 1957 in sibirischer Gefangenschaft starb, wurde 2001 selig gesprochen. Im weiteren Umkreis wirkten Menschen wie Dietrich BonhoefferMargarethe Sommer und Max Joseph Metzger.

Um das Andenken an diese und weitere Zeugen Gottes in Berlin, die unterschiedlichen Konfessionen angehörten, zu wahren und zu vertiefen, wird auf dem Fest ein Preisrätsel “Zeugen Gottes in Berlin” angeboten. Hauptpreis ist eine 7-tägige Flugreise nach Israel, die uns von Ökumene Reisen gesponsert wurde. Für das Preisrätsel sind keine Vorkenntnisse nötig, wohl aber etwas Zeit, sich mit den zehn verschiedenen Persönlichkeiten zu beschäftigen.

Hier können Sie sich über die zehn christlichen Persönlichkeiten, die wir in unserem Preisrätsel vorstellen, informieren: